Aktuelles Veranstaltungen KünstlerInnen Information Sammlung
 

Herzlich willkommen auf den Seiten des MUFUKU Weibern



Der MUFUKU (Multifunktioneller Kulturraum) befindet sich im Gemeindezentrum Weibern und besteht aus zwei Galerieräumen (250m² bez. 80m²) für

  • Ausstellungen zeitgenössischer bildender Kunst
  • Performance-Aktionen
  • philosophische Gespräche
  • Kunstvorträge und Filme
  • experimentelle Musik und Theater etc.

Zudem ist eine Malschule für Kinder und Jugendliche im Kulturbetrieb integriert.

Info: Bgm. a. D. Ing. Gerhard Bruckmüller [GVDB], e-mail: gvdb@gvdb.at


Demnächst: Donnerstag, 15. November 2018, 19.30 Uhr, Ausstellungseröffnung - Markus Lehner "Mute"

 „…ich habe gewöhnlich nicht viel für die Realität übrig, sondern mich interessiert die gemalte Illusion.
Mein künstlerisches Interesse besteht vielmehr in der Beziehung bzw. Spannung zwischen dem Sujet und dessen Abbild, zwischen Realität und gemalter Illusion.
Nichts bezieht sich auf die Wirklichkeit, alles auf die Malerei. ... "
Markus Lehner.

 

 


Kürzlich: Sonntag, 9. September 2018, Int. Kunstsymposium "Von hier aus: Welt-sichten"

19.00 Uhr: Schlusskundgebung - Ausstellungseröffnung "Von hier aus: Welt-sichten"
11 Kunstschaffende aus Lettland, Deutschland, Schweiz und Österreich treffen sich zu einem Seminar in Weibern, um sich über ihre Sicht auf die Welt auszutauschen. Der Zufall ist hiefür grundlegend produktive Instanz: In einem aleatorischen Prozess der Themenfindung wird kooperativ ein textiles Werk für die Präsentation im öffentlichen Raum geschaffen.




Haimo Ganz (Symposiumsteilnehmer) - Hoover

19.30 Uhr: Jazzkonzert mit dem Trio Luchs
Das Saxofon-Kontrabass-Schwesternduo Astrid und Beate Wiesinger aus Weibern sowie der Violinist Florian Sighartner haben 2014 das Trio "Luchs" gegründet und 2016 mit ihrem Debütalbum "Totelli" aufhorchen lassen. Nach Konzerten des Trios heuer u.a. im Musiktheater Linz, im Alten Schl8hof Wels und bei der Ö1 Jazznacht in Wien freut es uns besonders, dass das Trio für ein Heimspiel im MUFUKU gewonnen werden konnte.


Trio Luchs

 

 

Kürzlich: Künstlerinnengespräch mit Sylvia Berndorfer im Zuge ihrer Ausstellung
"Dunkelkammer - Klischee einer Erinnerung"

am Mittwoch, 06. Juni 2018, 20.00 Uhr



Kürzlich: Ausstellung - Sylvia Berndorfer- "Dunkelkammer - Klischee einer Erinnerung"

Eröffnung: Donnerstag, 3. Mai 2018, 20.00 Uhr
Ausstellung bis 29. Juni 2018

KünstlerInnenseite >>> Sylvia Berndorfer

Foto: Silvia Zellinger

Einladungskarte downloaden



Ausstellung - Helga Hofer - "Der poetische Blick "


Eröffnung:   Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20.00 Uhr
Ausstellung bis 22. Dezember 2017
Lesung: Helga Hofer - "Im freien Fall"- Freitag, 10. Oktober 2017, 20.00 Uhr - MUFUKU

KünstlerInnenseite >>> Helga Hofer


Foto: Thomas Radlwimmer

Einladungskarte downloaden

 

Ausstellung - Klaus Ludwig Kerstinger - "Manege Leben"

Wie ein Forscher, ein Archäologe, gräbt Kerstinger im Unterbewussten des Heute, des Unmittelbaren.
Persönliche Erfahrungen der prägenden Karenzzeit und Alltägliches finden sich in seiner Formensprache wieder. Im Mittelpunkt steht das Individuum Mensch.
Kerstingers Kunst ist eine Reaktion auf die schnelllebige, oft nicht fassbare Gegenwart - ein Kommentar auf unsere Zeit in der wir uns bewegen und leben.





Foto: Kerstinger

Einladungskarte downloaden









Der Sammlungskatalog MUFUKU 1997-2015 - Informationen: gvdb@gvdb.at


Kunst im öffentlichen Raum: Nach einem umfangreichen, mehrjährigen behördlichen Genehmigungsverfahren wurde am 11.11.2015 unter Anleitung des Künstlers Alois Bauer sein Kunstwerk "Verweilen" (unentgeltliche Leihgabe!) zwischen dem Geh- und Radweg Einberg-Dirisam und dem rechten Trattnachufer aufgestellt.


Kunst im öffentlichen Raum: Am 12.10.2015 wurde unter Anleitung des Künstlers Herbert Egger sein Kunstwerk "Transition" (unentgeltliche Leihgabe!) neben dem GW Einberg auf dem Grundstück des RHV oberes Trattnachtal aufgestellt.

2015:
Künstlergespräch und Ausstellung Fritz Radlwimmer - "Brandneu" - Reliefs aus Steinzeug - Einladungskarte downloaden


Aktualisierung: gvdb 01.01.2018